Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wir ziehen um !!! Ab dem 01.09.2016 gibt es eine neue Anschrift und neue Telefon und Fax Nummern !!!

 

 

Unsere neue Telefon und Faxe Nummer lautet:

Tel.Nr.:   06291 64 76 599

Fax. Nr.: 06291 64 76 588

Medic-Life-Concept  Erste Hilfe und mehr...

 

Die erste offizielle Trainings Suite

im Neckar-Odenwald-Kreis

der American Heart Association

 

Unsere Kurse wurden in erster Linie für Mitarbeiter im Gesundheitswesen entwickelt, die sich in vielfältigen Bereichen in und außerhalb der Klinik um Patienten kümmern.

Darunter Zählen zum Beispiel:


Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, ÄrztInnen, SanitäterInnen, RettungsassistentInnen, Physio- und ErgotherapeutInnen, ArzthelferInnen, AssistenzärztInnen, MedizinstudentInnen, Medizinische AssistentInnen und anderes Pflegepersonal.


Unsere Kurse vermitteln diese Kenntnisse und Fertigkeiten mithilfe der bewährten Methode der American Heart Association: „Übung bei laufendem Film“. Dieser Ansatz bietet den Instruktoren die Möglichkeit, die Teilnehmer zu beobachten, ihnen Feedback zu geben und sie beim Erlernen der Maßnahmen anzuleiten.

 

Zur Auswahl stehen:

-        AHA BLS Provider (Basismaßnahmen in der Reanimation für Patienten jedem Alters)

Erfahren Sie mehr unter AHA BLS Provider

 

-        AHA ACLS Provider (Erweiterte Reanimationsmaßnahmen, respiratorische Notfälle, 4 Arten des Herzstillstandes, Prä-Arrest-Notfälle)

Erfahren Sie mehr unter AHA ACLS Provider

 

Alle unsere Kurse enden mit einer Schriftlichen und Praktischen Prüfung und sind international zugelassen

Schlaganfall - ein unterschätzter Notfall

Kennen Sie diese Situation? Ihre Schwester erzält Ihnen, dass Ihr Vater heute Morgen 'so undeutlich gesprochen' hat und 'irgendwie war er auch ein bisschen verwirrt'. Aber jetzt sei alles wieder gut...

Vielleicht haben Sie das auch über Ihre Tante gehört. Oder war es doch Ihr Kollege, der gestern ganz plötzlich heftige Kopfschmerzen hatte?

 

Waren DAS die ersten Anzeichen für einen Schlaganfall?

 

Wie Sie einen Schlaganfall erkennen, was Sie tun sollten und warum ein Anruf Leben retten kann, zeigen wir Ihnen in unseren Kursen!

 

 

Seit dem 18.10.2010 gelten die neuen Reanimations- Leitlinien des ERC.

In unserem Downloadbereich stehen diese für Sie zur verfügung.





Die Veröffentlichung dieser Leitlinien des European Resuscitation Council (ERC) zur kardiopulmonalen Reanimation („cardiopulmonary resuscitation", CPR) aktualisiert die 2005 publizierten und behält damit den etablierten Fünfjahreszyklus der Leitlinienüberarbeitung bei.


Diese Kurzfassung stellt die wesentlichen

Behandlungsalgorithmen für die CPR von Kindern sowie Erwachsenen dar und hebt die wichtigsten Leitlinienveränderungen seit 2005 hervor.

Herbstzeit ist Schlechtwetterzeit: Zeit für Weiterbildung!

Wir können keine Häuser bauen- aber Leben retten...

 

Die widrigen Wetterverhältnisse machen das Arbeiten im Freien manchmal unmöglich. Sei es, weil der gefrorene Boden Aushubarbeiten erschwert oder Nässe und Frost Dacharbeiten lebensgefährlich machen. Sie wissen selbst, wie sich diese Liste fortsetzen lässt.

 

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, sich um das zu kümmern, was das Jahr über aufgrund gefüllter Auftragsbücher manchmal zu kurz kommt: Werkzeugpflege, Instandhaltungsarbeiten und Vorbereitungen für’s nächste Frühjahr.

 

Aber 'pflegen' Sie auch Ihre Kollegen?

 

Nutzen Sie die Zeit für die Weiterbildung des Teams!

Bevor Sie Ihre Leute nach Hause schicken, kommen wir zu Ihnen und trainieren Sie und Ihre Kollegen in Erster Hilfe.


  • Individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst
  • Kostenlos
  • In Ihren Räumen

 

Ihre Mitarbeiter sind täglich auf den Straßen unterwegs, nicht selten mit großen Fahrzeugen, und üben einen Job aus, bei dem ein blauer Finger dazu gehört.

Schnell entstehen Situationen, die Erste- Hilfe- Massnahmen erfordern.


Als Unternehmen haben Sie die Pflicht dafür zu sorgen, dass zur Ersten Hilfe das erforderliche Personal zur Verfügung steht und nach einem Unfall unverzüglich Erste Hilfe geleistet werden kann (BGV A1).

 

Und Sie haben dafür zu sorgen, dass eine Mindest- Anzahl an Ersthelfern auch im Vertretungsfall anwesend ist.

 

Was genau bedeutet das für Sie im Baugewerbe?

 

Ab zwei anwesenden Mitarbeitern muss ein Ersthelfer anwesend sein.

Da Ihre Kollegen in einzelnen Kolonnen arbeiten, bietet es sich an, den jeweiligen Polier in Erster Hilfe auszubilden.

 

Da dieser eh schon genug Verantwortung trägt, und er selbst verhindert oder eben verletzt sein kann, sollte Ihr Ziel, pro Kolonne mindestens 2 oder 3 Ersthelfer auszubilden.

 

Und vergessen Sie Ihre Kollegen im Büro nicht: Auch hier müssen ausgebildete Ersthelfer anwesend sein.

 

Und jetzt haben Sie genau dafür Zeit!

 

Möchten Sie mehr Informationen? Oder haben Sie noch Fragen? Melden Sie sich und wir besprechen alles weitere mit Ihnen.